Das Konzil der Sieben



650 - Der Bund der Sieben

Verweise

PR 651

Autor

William Voltz

Zeitraum

AD 3458-12-20 ... 3459-01-23

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Hotrenor Taak
Calloberian
Roctin-Par
Ras Tschubai, Gucky

Handlung

Das SOL-System ist plötzlich vom Rest des Universums abgeschnitten. Einige Tage später verschwindet die geheimnisvolle Barriere wieder und ein Raumschiff erscheint im Orbit um Terra. Ein gewisser Hotrenor-Taak vom Volk der Laren erklärt der verblüfften Öffentlichkeit, daß das »Hetos der Sieben Galaxien« Perry Rhodan für würdig befunden habe, »Erster Hetran« der Milchstraße zu sein, ihn mit entsprechenden Machtmitteln ausrüsten werde. Die von den Laren demonstrierte Macht läßt es unklug erscheinen, dieses Angebot rundheraus abzulehnen, also geht PR mit seinen Getreuen an Bord des Laren-Schiffes um nach Hetossa zu fliegen und mehr über das Konzil zu erfahren. Dort macht er die Bekanntschaft des Rebellen Roctin-Par und sieht seinen Verdacht, daß das Konzil nicht die demokratischste aller Einrichtungen ist, bestätigt.



651 - Die Rebellen von Hetossa

Verweise

PR 650, PR 652

Autor

Ernst Vlcek

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Hotrenor-Taak
Roctin-Par
Gucky
Aulmorm

Zeitraum

AD 3459-01-26 ... 3459-02-08

Handlung

Perry Rhodan wird von Hotrenor-Taak immer mehr unter Druck gesetzt, endlich das Amt des Ersten Hetrans anzunehmen. Gleichzeitig fällt es ihm immer schwerer, seine Kontakte zu den Rebellen zu verheimlichen. Also läßt er sich in von den Rebellen in einer großangelegten Aktion entführen und in die Milchstraße zurückbringen.

Kommentar

Daß die Terraner nicht wußten, daß die Laren wußten, daß die Mutanten Mutanten sind, ist reichlich unglaubwürdig, aber auch bedeutungslos. Daß sich SVE-Gleiter mit Handwaffen abschießen lassen, ist ein deutlicher Hinweis auf das Wirken des Degraders.



652 - Duell zwischen den Sternen

Verweise

PR 651, PR 653

Autor

H.G. Francis

Hauptpersonen

Pilon Bonhero
Martola Bonhero
Perry Rhodan
Atlan
Reginald Bull
Ramon Prinz
Roctin-Par

Zeitraum

AD 3459-01-23 ... 3459-02-08

Handlung

Als der Haupterbe der Firma TEMSYV, Pilon Bonhero, nach 7-monatiger Geschäftsreise nach Terra zurückkehrt, findet er sich massiver Intrigen von Seiten seiner Tante ausgesetzt. Als auch noch ein Mordanschlag auf ihn verübt wird und in das Labor eines mit Arbeiten an einem neuartigen Ortungsgerät betrauten Wissenschaftler eingebrochen wird, beginnt er, an mehr als eine Familienfehde zu glauben. Etwa zur gleichen Zeit gelangt die Regierung zum Schluß, daß die Laren die Hilfe menschlicher Spione haben müssen, und beginnt die Suche nach diesen »Hetos-Inspektoren«. Als Martola Bonhero auf der Flucht aus dem Krankenhaus 3 Menschen erschießt, gerät sie in den Verdacht, ein HI zu sein. Sie wird gefaßt und gibt das auch zu. Prinz hat inzwischen ein Ortungsgerät entwickelt, mit dem sich SVE-Raumer orten lassen. Gerade rechtzeitig, um damit ein heimlich auf der Erde landendes Schiff zu entdecken. Als sich einige Mutanten das Schiff genauer ansehen wollen, meldet sich Perry von Roctin-Pars SVE-Raumer aus, woraufhin das SVE-Schiff auf der Erde sofort startet. Perry und Co spielen noch eine kleine Komödie, in der sie vorgeben, Roctin-Par zum Flug in die Milchstraße gezwungen zu haben, schlußendlich aber doch wieder überwältigt werden und nur Atlan die Flucht gelingt. Nach kurzem Gefecht zwischen den beiden SVE-Raumern zieht der siegreiche Roctin-Par mit seinen »Geiseln« von dannen.



653 - Der Terraner und der Rebell

Verweise

PR 652, PR 654

Autor

Hans Kneifel

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Siete-Torr
Roctin-Par
Icho Tolot
Rottan-Ctass
Hotrenor-Taak

Zeitraum

A.D. 3459-02-14 ... 3459-03-03

Handlung

Perry Rhodan fliegt mit Roctin-Par nach NGC 3190 zu dessen Depotplaneten. Auf dem Weg erfahren sie, daß dieser den Laren inzwischen bekannt ist. Also beschließen sie, daß dort der geeignete Ort ist, um PR endgültig »entkommen« zu lassen. Die »Flucht« artet in einen mittleren Bürgerkrieg aus, PR und Freunde werden in letzter Minute von Hotrenor-Taak gerettet und in die Milchstraße zurückgebracht. Dort ist es mittlerweile zu ersten Kampfhandlungen zwischen Laren und Akonen, Neu-Arkoniden, Springern und Blues gekommen. Perry läßt sich zum Ersten Hetran ernennen.



654 - Das Mondgehirn denkt anders

Verweise

PR 653, PR 655

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Atlan
Hotrenor-Taak
Dalaimoc Rorvic, Tatcher a Hainu
NATHAN

Zeitraum

A.D. 3459-03

Handlung

Atlan will das gesamte Wissen der Menschheit, das in NATHAN gespeichert ist, nicht in die Hände der Laren fallen lassen, und beschließt gegen den Willen PRs, NATHANs Speicher zu löschen. Das Wissen ist bereits auf 14608 Roboter verteilt, von denen allerdings 13686 benötigt werden, um die Daten wieder entschlüsseln zu können. Es müssen also die 1247 noch am Mond befindlichen Roboter ebenfalls entführt werden. Obwohl sich NATHAN gegen diese Gehirnwäsche wehrt, gelingt sie schließlich.

Kommentar

Welcher Wahnsinnige hat den Plan mit den Robotern entwickelt? Zu verlangen, daß 93.6% (wie kommt Ewers überhaupt auf die Zahlen?) verfügbar sein müssen, um irgendwelche Daten abrufen zu können, widerspricht wohl allen Zielen der Dezentralisierung.



655 - Der letzte Magier

Verweise

PR 654, PR 656, PR 662

Autor

William Voltz

Hauptpersonen

Atlan
Perry Rhodan
Hotrenor-Taak
Kayndell
Alpar Goronkon
Evon Scruggs

Zeitraum

A.D. 3459-03

Handlung

Die Laren haben Atlan bei seiner NATHAN-Aktion erkannt und verlangen seine Hinrichtung. Atlans Flucht währt nicht lange, er wird bald von den Laren gefaßt. Goronkon, der letzte Magier, der noch mit Trickspiegeln, schnellen Handbewegungen, und ähnlichen primitiven Tricks arbeitet, erhält den Auftrag, Atlans Tod zu inszenieren. Bei einem Besuch PRs in Atlans Zelle tauscht er Atlans ZA gegen eine Attrappe aus. Er konstruiert einen Sarkophag mit Spiegeln. Mittlerweile wird ein Androiden-Double Atlans hergestellt, das binnen 62 Stunden an Altersschwäche sterben wird. PR verurteilt Atlan zum Tode und vollzieht das Urteil, indem er die Attrappe zerschießt. Als Atlan Symptome des Zellverfalls zu zeigen beginnt, wird er in die vorbereitete Gruft gelegt. Hotrenor-Taak sieht das Double zerfallen, während Atlan darunter seinen ZA wiederfindet.



656 - Der Geheimnisträger

Autor

Clark Darlton

Hauptpersonen

Zeitraum

Handlung



657 - Der Arkturus-Zwischenfall

Autor

Kurt Mahr

Hauptpersonen

Zeitraum

Handlung



658 - Flug in die Dunkelwolke

Verweise

PR 659

Autor

Kurt Mahr

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Hotrenor-Taak
Loremaar-Hunut
Keil Peppoing
Roctin-Par
Tastir, Testur

Zeitraum

[6 Tage nach dem Arkturus-Zwischenfall, vermutlich 1-2 Tage vor dem

3459-04-23] ... 3459-05-04

Handlung

PR fliegt mit Atlan und der MARCO POLO in die Provcon-Faust, um dort mit Roctin-Par die weitere Zusammenarbeit zu planen. Der Flug gestaltet sich jedoch abwechslungsreicher als geplant. Zuerst enttarnt ein Systemanalytiker einen Kollegen als Hetos-Inspekteur, dann zeigen sich die Vincraner (die Lotsen der Dunkelwolke) von der gemeinsamen Herkunft der Terraner nicht sonderlich erbaut und überlassen die MARCO POLO in Panik gar ihrem Schicksal, als sie Icho Tolot zu Gesicht bekommen, und schließlich verlangen die zur Rettung herbeigeeilten Tekheter gleich einen ganzen Leichten Kreuzer als Prisengeld. Nichtsdestotrotz kommt man heil an und die Tekheter verlieren beim ``unsachgemäßen Hantieren mit Bordwaffen'' mehr als nur ihr schönes neues Schiff.



659 - Das Bio-Programm

Verweise

PR 658

Autor

H.G. Francis

Hauptpersonen

Izal Ronon
Ivec-Tanhor
Perry Rhodan
Roctin-Par
Ras Tschubai
Gucky

Handlung

Ras Tschubai gerät in den Verdacht, einen Provconer ermordet zu haben. Es stellt sich heraus, daß der Ermordete vor langer Zeit von den Laren entführt wurde, die sein Genmaterial so manipulierten, daß sein Sohn bei Empfang eines psionischen Signals die Provconer verraten würde. Dieses Signal wurde offenbar durch die Ankunft der MARCO POLO ausgelöst. Der Täter flieht nach heftigem Kampf in die Provcon-Faust, wo er nach einer Auseinandersetzung mit seinem Lotsen stirbt.



660 - Operation Bumerang

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Mang Hetely
Eygel Hoschtra
Speech
Reginald Bull
Feryn Maytusz

Zeitraum

3459-05 ... 3459-05-21

Handlung

Ein verrückter Professor auf der Hundertsonnenwelt entwickelt ein Gerät, mit dem man SVE-Raumer wehrlos machen kann. Das Zentralplasma rüstet 40000 Fragmentraumer damit aus und schickt sie in die Milchstraße. Den Laren gelingt es jedoch schnell ein Gegenmittel zu finden. Sie greifen allerdings zur allgemeinen Verblüffung die Hundertsonnenwelt nicht an. Kurz darauf ziehen sie sich aus dem Solsystem zurück und stellen ein Ultimatum: Das KPL-Gerät und die Waffe der Posbis seien bis 5. Juni an die Laren auszuliefern, andernfalls würde das Solsystem durch eine in der Südsee positionierte Bombe vernichtet werden.



661 - Der Sonnenzünder

Verweise

PR 660

Autor

Hans Kneifel

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Orana Sestore
Icho Tolot
Antal Manander, Gura de Noe, Peter Milrath
Hotrenor-Taak

Zeitraum

3459-05-23 13:45 ... 3459-06-07 14:30

Handlung

Eine fieberhafte Suche nach der Bombe beginnt. Erst als bei einer (offensichtlich absichtlich) mißglückten Entführung Orana in Panik gerät und gleichzeitig die Sonne aufzuflammen beginnt, erkennt man die Wahrheit: Orana ist die Bombe. Sie wird in ein Raumschiff gepackt und in die Eastside verfrachtet, wo sie eine planetenlose Sonne zündet. Hotrenor-Taak gratuliert den Terranern zur bestandenen Prüfung.

Kommentar

Der Überfall war wohl reichlich blödsinnig von den Laren. Ohne ihn wären die Terraner nie auf die Wahrheit gekommen. Und daß es keine planetenlose Sonne gibt, die weniger als 11052 LJ von der Erde entfernt ist, glaubt auch kein Schwanz.



662 - Jagd auf einen Toten

Verweise

PR 655

Autor

Ernst Vlcek

Hauptpersonen

Atlan
Perry Rhodan
Mentro Kosum, Fellmer Lloyd, Gucky
Ephron Halmashi
Hartranta-Too
Geoffrey Abel Waringer

Zeitraum

3459-06 ... 3459-07-03

Handlung

Atlan organisiert unter falschem Namen den Schmuggel von technischem Gerät aus dem Solsystem. Da er offiziell tot ist, hält er es für ungefährlich, an der Aktion auch persönlich teilzunehmen. Leider hat jemand vergessen, sein Individualmuster aus der Datenbank zu löschen, und er wird erkannt. Schwere Kämpfe, Rettung durch Gucky in letzter Sekunde, Flucht zur Erde. Dort wird das ATG angeworfen. Weil aber die 64 Seiten noch nicht voll sind, tauchen noch seltsame Energiewesen auf.

Kommentar

In diesem Roman ist das genialste Alarmsystem aller Zeiten beschrieben: Wenn der Computer etwas außergewöhnliches feststellt, löst er nicht selbst Alarm aus, sondern zeigt das Ereignis einem menschlichen Operator an, befördert diesen samt Stuhl in einen Transmitter, vermittelst dessen er zur Hypno-Befragung befördert wird. Das Ergebnis der Befragung wird dann an vorgesetzte Dienststellen weitergeleitet.



663 - Leticron, der Überschwere

Verweise

PR 662, PR 664

Autor

William Voltz

Hauptpersonen

Leticron
Quicklab
Hotrenor-Taak
Walter Kendall, Carsoner Airhahn, Quanta Chierson
Spanger, Nos Gaimor

Zeitraum

3459-05 ... 3459-07-11

Handlung

Leticron erringt im Handstreich die Herrschaft über Punta-Pono. Als er von Atlans Wiederauftauchen erfährt, beschließt er, PRs Nachfolger als Erster Hetran zu werden. Er schaltet seine Kontrahenten der Reihe nach aus und fliegt dann zur Flotte der Laren. Dort muß er erkennen, daß er eine ganze Reihe von Kontrahenten übersehen hat. Hotrenor-Taak, dem Leticron nicht besonders sympathisch ist, schickt aber alle bis auf drei wieder nach Hause und läßt Leticron unter ungünstigen Bedingungen gegen seine zwei verbliebenen Gegner antreten. Trotzdem gewinnt Leticron und wird zum neuen Ersten Hetran ausgerufen.



664 - Tunnel durch die Zeit

Verweise

PR 92, PR 662, PR 664

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Geoffrey Abel Waringer
Leticron
Hotrenor-Taak
Hubert Selvin Maurice
Thornt Epitcher

Zeitraum

3459-07-15 04:31:55 ... 3459-07-20

Handlung

Seit dem Einschalten des ATG bemühen sich die Laren, die zeitliche Position des Solsystems festzustellen, und die Solarier, den Zeitmodulator fertigzustellen, um eben dies zu verhindern. Einmal fällt das Solsystem für einige Minuten in die Gegenwart zurück, ein Mordanschlag auf PR und ein MV mit undurchsichtigen Zielen sorgen für Unterhaltung. Nebenbei schickt PR noch ein Kommando in einem Transmittercontainer nach Olymp, um Kontakt nach draußen aufzunehmen. Dieser wird prompt von den Laren abgefangen und mit 5000 Überschweren und zwei SVE-Raumern an Bord zurückgeschickt. Der scheinbar übergelaufene Kommandant des Stoßtrupps zerstört jedoch den Transmitter. Endlich schaffen es die Laren, die Position des Solsystems exakt zu bestimmen, 100000 SVE-Schiffe stehen vor der Tür, aber Waringer drückt auf den Knopf und schlägt ihnen die Tür wieder vor der Nase zu.

Kommentar

Oberst Maurice ist wohl ein Hetos-Inspektor, der die Aufgabe hat, PR in den Wahnsinn zu treiben. Die coole Reaktion auf das Auftauchen des MVs überrascht mich ziemlich. Immerhin ist so ein Kerl zuletzt in PR 92 aufgetaucht (und der hat sich bei seinem Tod in eine Fledermaus verwandelt, nicht in einen Pudding).



665 - Die Vulkan-Diebe

Verweise

PR 532, PR 655

Autor

H.G. Francis

Hauptpersonen

Paylusche-Pamo
Frank Eigk
Cheborparczete Faynybret
Simo San
Poleicra

Zeitraum

3459-07-04 ... 3459-07-25

Handlung

Auf dem Planeten Gopstol-Maru existiert ein Vulkan aus Chmorl-Metall, einem hyperenergetisch strahlenden Material, das Intelligenz und Konzentrationsfähigkeit steigert und die Aggressivität hemmt. Der CheF bekommt den Auftrag, den Vulkan nach Gäa zu bringen, ein Vorhaben, das Lehrkörper und Studenten der dortigen Universität ziemlich aggressiv werden läßt. Erst als auch die Überschweren und Laren mit dem gleichen Ziel anrücken, geben sie klein bei und helfen mit. Auf Gäa wird eine neue Chmorl-Universität gegründet.



668 - Operation Sonnenbaby

Verweise

PR 666, PR 669

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Atlan
Poorch
Anson Argyris
Leticron
Tatcher a Hainu

Zeitraum

3459-09-30 06:00 ... 3459-10-28

Handlung

Der Zwergstern Kobold soll aus seiner Umlaufbahn um einen der drei Sterne von Archi-Tritrans in eine Umlaufbahn um die Sonne befördert werden, um mit ihr gemeinsam einen Sonnentransmitter zu bilden. In den Berechnungen werden Fehler bemerkt, was eine Jagd nach dem Saboteur auslöst. Tatcher a Hainu entlarvt schließlich einen MV. Leticron beruft eine Versammlung aller Regierungen der Milchstraße auf Olymp ein und peitscht dort einen Angriff auf das Solsystem durch. Als Kobold aus seiner Umlaufbahn gelöst wird, ändert sich das Energiegefüge des Transmitters. Durch das notwendige Nachjustieren muß das Solsystem 21 Minuten länger als geplant in der Gegenwart bleiben, was den versammelten Flotten Gelegenheit gibt, ins Solsystem einzudringen. Da die Angreifer aber mit wenig Begeisterung bei der Sache sind, ist ihnen kein Erfolg beschert.



669 - Stützpunkt Donnergott

Verweise

PR 668, PR 670

Autor

H.G. Francis

Hauptpersonen

Eymontop
Phryl
Kartop
Asen
Perry Rhodan
Gucky, Balton Wyt

Zeitraum

3459-10-28 ... 3459-11-08

Handlung

Der Überschwere Eymontop bricht den offensichtlich sinnlosen Angriff auf Merkur ab und steuert den vor Jahrhunderten angelegten Stützpunkt Donnergott« an. Seinen 1. Offizier, der heftig gegen diese »Desertation« protestiert hatte, verdonnert er dazu, einen Erkundungstrupp ins innere Solsystem anzuführen. Das Unternehmen mißlingt, Kartop kehrt als einziger zurück und wird entehrt. Seine Idee (genauer gesagt, die seines Funkers), einen der Traktorraumer um Kobold entern und Kobold in die Sonne zu lenken, wird aber angenommen. Kartop nimmt gegen den ausdrücklichen Befehl an dem Unternehmen teil und ist maßgeblich am Gelingen des ersten Teils beteiligt. Bevor Kobold jedoch merklich bewegt werden kann, werden die Überschweren entdeckt und schließlich überwältigt. Kartop erhält daraufhin den Auftrag, Rhodan zu ermorden, erwischt aber nur ein Robotdouble. Trotz dieses Mißerfolgs erhält er seinen Namen zurück. Eymontop sieht ein, daß er weiter nichts ausrichten kann, schickt sein Schiff in einem Scheinangriff gegen den Merkur und kapert mit einigen Getreuen ein terranisches Schiff, um aus dem Solsystem zu entkommen und Leticron zu unterrichten. Doch Gucky und Wyt entführen Kartop und lösen die Selbstvernichtungsschaltung des Schiffes aus.



670 - Der Hyperraum bricht auf

Verweise

PR 669, PR 671

Autor

Clark Darlton

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Gucky
Balton Wyt, Irmina Kotschistowa, Dalaimoc Rorvic
Nara Malinowa
Baryl-Torn, Weyh-Toak

Zeitraum

3459-11-19

Handlung

Der aus Sonne und Kobold gebildetete Sonnentransmitter soll getestet werden, indem ein Dino-Flottentender nach Archi-Tritrans geschickt wird. Das mißlingt, der Flottentender bleibt irgendwo zwischen Zukunft, Gegenwart, Hyperraum und Nirgendwo hängen und bildet zu allem Überfluß noch eine Brücke, über die die Laren ins Solsystem vordringen könnten. Gucky schaltet schnell und kapert mit seinen Freunden ein larisches Expeditionsschiff, als sich dieses gerade anschickt das zu tun. Gemeinsam landen sie im Tender, die Laren verraten, wie sie aus dem seltsamen Zustand wieder herauskommen, und mit ein bißchen Verspätung und ein paar gefangenen Laren und Überschweren treffen alle wohlbehalten in Archi-Tritrans ein.

Kommentar

Wer war der Dicke namens Rorvic? *Der* Dalaimoc Rorvic war es wohl eindeutig nicht :-)



671 - Der Zeittaucher

Verweise

PR 670, PR 672

Autor

Hans Kneifel

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Atlan
Orana Sestore
Major Krastan
Chris Sadhen
Anson Argyris

Zeitraum

3459-12

Handlung

Der Plan, die Erde mittels Sol-Twin-Transmitter zu verschicken, nimmt Gestalt an. PR hält mahnende Reden im Fernsehen (um 9h in der Früh am Krampustag - sehr passend). Da öffnet sich ein Loch im ATG. Es schließt sich gleich wieder, aber erscheint noch öfter - jedesmal größer und länger. Schließlich schnappen die Terraner den Verursacher, ein kleines Schiff namens `Zeittaucher', und erfahren von den gefangenen Laren, daß die Dinger auf Olymp bereits in Serie gefertigt werden. Also bricht ein Stoßtrupp dorthin auf, um die Fabrik zu vernichten. Das gelingt und Leticron tobt.



672 - Countdown für Terra

Verweise

PR 671, PR 673

Autor

Ernst Vlcek

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Muszo Hetschic
Dr. Fitring Ammun
Terft Nemetz
Atlan
Geoffrey Abel Waringer

Zeitraum

3460-01-01 00:00 ... 3460-01-20

Handlung

Auf der USO Basis Potari-Pano führt das Gerücht, Perry Rhodan wolle das Sol-System evakuieren, zu Spannungen. Besonders Dr. Ammun hetzt gegen diesen »Verrat an der Menschheit«. Als ein Schiff die hier gelagerten Teillaster mit Speichereinheiten NATHANs abholen soll, zettelt er eine Meuterei an. Kommandant Hetschik kann die Teillaster in Sicherheit bringen, der Stützpunkt wird jedoch vernichtet. Atlan überträgt ihm daraufhin gleich das Kommando über den Transporter, der die Teillaster zum Mond bringen soll. Dort angekommen, sind die Probleme aber noch nicht vorbei: NATHAN weigert sich, sein ehemaliges Wissen wieder anzunehmen, und kann nur durch teilweisen Austausch seines erkrankten Plasmas dazu überredet werden. Die öffentliche Meinung steht PRs Plänen auch nicht gerade enthusiastisch gegenüber. Als diese Probleme gelöst zu sein scheinen, bringt Metschic die NATHAN-Backups wieder aus dem Solsystem.



673 - Raumschiff Erde

Verweise

PR 672, PR 674

Autor

Kurt Mahr

Hauptpersonen

Reginald Bull
Nelliver Heron
Efrem Marabor
Rando Weber, Fellukh Tingdam
Myrianad

Zeitraum

3460-02-02 05:00 ... 3460-03-07

Handlung

Auf den Welten des Solsystems finden massive, teilweise gewalttätige Kundgebungen gegen die geplante Versetzung der Erde an. Bully entgeht nur knapp einem Attentat. Die Drahtzieher können nicht gefunden werden. Erst als der neue 2. Vesyr der pariczanischen Flotte, Myrianad, in das Solsystem eindringt und wüste Drohungen ausstößt, schlägt die Stimmung um. Die Erde macht sich auf den Weg zum Sol-Twin-Transmitter, etwa 8 Mrd. Menschen übersiedeln auf die Erde, nur 2 Mrd. bleiben auf den anderen Planeten zurück. Als die Laren und Überschweren schließlich massiv in das Solsystem eindringen, ist die Erde nicht mehr weit vom Transmitter entfernt und auch die Zerstörung des Gezeitenwandlers kann die Flucht nicht mehr verhindern. Doch Erde, Mond und 100000 Raumschiffe materialisieren nicht, wie vorgesehen, in Archi-Tritrans.

Kommentar

Bully als Handlungsträger ist selten, aber gut: Er spricht mit dem Volke, er boxt mit den Bösen, er denkt an alles vor Perry und schickt selbigen schlafen. Er legt sich mit Myrianad an und vor laufenden Kameras Schalter um. So lieben wir ihn. Daß er dabei manchmal ein bißchen unvorsichtig ist, verzeihen wir ihm.



674 - Im Land der Dreemer

Verweise

PR 673, PR 674

Autor

H.G. Francis

Hauptpersonen

Atlan
Wadder Krermein, Peltszik Truminchco, Carmone Pentinura
Muszo Hetschic
Kaiser Karl
Kannit
Eslet Wolf

Handlung

Drei Wissenschaftler der Archi-Tritrans-Kontrollstation, die die Erde für vernichtet halten, wollen die Koordinaten von Quinto-Center, Archi-Tritrans und der Provcon-Faust an die Laren verraten, um den erwarteten Repressalien zu entgehen. Sie entwenden eine Space-Jet, die jedoch leider ziemlich reparaturbedürtig ist, samt einem Service-Techniker (der gerade ein Schläfchen im Maschinenraum hielt). Dieser nervt sie mit Zitaten seiner Großmutter, manipuliert den Hyperkom und entkommt zuguterletzt kurz vor der Notlandung aus der Space-Jet. Während er vor Bären flieht und sich mit den eingeborenen Dreemers anfreundet und dann wieder vor Bären flieht, erreicht der einzige überlebende Deserteur eine Forschungsstation, lockt die Besatzung mit der Behauptung, er habe noch einen verletzten Kollegen in der Jet, aus dem Haus und ruft die Laren an. Die Wissenschaftler finden den verletzten Karl, doch seine Erklärungen kommen zu spät: Die Laren sind bereits unterwegs. Doch auch die Terraner sind unterwegs und eine robotgesteuerte Mosquito-Jet vernichtet den Stützpunkt mit dem Deserteur, bevor er den Laren etwas verraten kann.

Kommentar

Francis in Höchstform: Spannung und Witz, Verzweiflung und Heldentum, putzige Außerirdische und gefräßige Monster. Doch über den Translator wundert sich nicht nur Kaiser Karl.



675 - Monumente der Macht

Verweise

PR 673

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Anson Argyris
Roctin-Par
Tak Son, Yumeko Chandri
Kratos-Pyr
Loki

Handlung

Auf Olymp landet, wie auf vielen anderen Planeten auch, eine geheimnisvolle, schwarze, sechsseitige Pyramide. Ein Genetiker wird von den Laren »überredet«, einen Superspürhund zu erzeugen. Roctin-Par sucht Kontakt zu Anson-Argyris und findet ihn. Er erklärt, daß die Pyramiden zum Aufladen der Hyperraumzapfer notwendig seien, aber über die Herkunft der Pyramiden nichts bekannt sei, außer daß sie von einem Konzilsvolk stammen. Anson dringt in die Pyramide ein, was beiden nicht gut tut. Währenddessen haben die Laren ihre liebe Not mit dem Produkt des Genetikers. So gelingt es Roctin-Par, Anson in Sicherheit zu bringen.



676 - Im Mahlstrom der Sterne

Verweise

PR 673

Autor

Hans Kneifel

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Reginald Bull, Geoffrey Abel Waringer, Ras Tschubai
Gucky
Fellmer Lloyd

Zeitraum

3460-03-08 ... 3460-03-10

Handlung

Die Erde rematerialisiert nicht wie vorgesehen im Archi-Tritrans-Transmitter. Sie ist von Gasnebeln und Energiefeldern umgeben, kein Stern scheint in der Nähe zu sein. Starke Erdbeben und Stürme treten auf. Das frisch angelieferte Plasma NATHANs beginnt aus den Behältern zu quellen und Menschen anzugreifen, in einem Howalgoniumlager fliegen Howalgoniumkristalle mit hoher Geschwindigkeit umher. Fellmer Lloyd wird von einem getroffen und stürzt sich in eine große Howalgoniummasse, worauf sich das Howalgonium wieder beruhigt. Das Plasma am Mond beruhigt sich wieder, nachdem sich alle Plasmamassen zusammengeschlossen haben.

Kommentar

Den Roman habe ich nur deshalb fertiggelesen, weil ich diese Zusammenfassung schreiben wollte.



677 - Das Erde der Glovaaren

Verweise

PR 676, PR 678

Autor

Clark Darlton

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Goshmo-Khan
Gucky, Fellmer Lloyd
Der »Kleine Kondor«
Reginald Bull
Pos-1

Zeitraum

3460-03

Handlung

Die Erde scheint außer Gefahr, die politische Situation ist allerdings angespannt. Gucky stellt fest, daß aus dem Howalgonium Psi-Impulse kommen, und findet ein mumifiziertes Vogelwesen. Goshmo-Khan eröffnet, daß er Probleme mit den Überlichttriebwerken nach dem Transmitterdurchgang befürchtet hatte und deshalb einen Fragmentraumer im Howalgoniumlager zwischengelagert habe. Bei einem Probeflug, auf den Gucky den mumifizierten »Kleinen Kondor« mitnimmt, wird eine Raumstation mit weiteren mumifizierten Vogelwesen -- Glovaaren -- entdeckt. Diese erwachen jedoch wieder und berichten vom Zusammenstoß zweier Galaxien vor 2 Mrd. Jahren. Danach sind sie sich nicht einig, ob sie sterben oder den Fragmentraumer kapern sollen. Sie entscheiden sich für letzteres, werden jedoch mit Brutalität, der Hilfe des »Kleinen Kondors« und viel Glück abgewehrt. Der Fragmenter wird bei den Kämpfen schwer beschädigt und muß auf einem Planeten notlanden.

Kommentar

Clark Darlton ergeht sich in verwirrenden Beschreibungen: der Glovaare sieht aus wie ein Strauß, oder eher wie ein Condor; Die Raumstation ist eine Pyramide, aber in Wirklichkeit ein Prisma. Und wieso sollen die Anden nicht mehr existieren?



678 - Zeus Anno 3460

Verweise

PR 677, PR 679

Autor

William Voltz

Hauptpersonen

Reginald Bull
Goshmo-Khan
Gucky, Ras Tschubai, Fellmer Lloyd, Takvorian
Zeus
Fontain
Filz

Zeitraum

3460-03

Handlung

Der Planet, auf dem die BOX notlanden mußte wird von menschengroßen, intelligenten Fledermäusen und einem Wesen bewohnt, das sich Zeus nennt und auch so aussieht. Dieser »Gott« hat beschlossen, daß er neue Untertanen braucht und will die Terraner hierbehalten. Nach einigen Scharmützeln nimmt er von diesem Ansinnen Abstand.



679 - Im Bannkreis der Pyramide

Verweise

PR 678, PR 679

Autor

Ernst Vlcek

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Orana Sestore
Takvorian
Zeus
Reginald Bull, Goshmo-Khan
Rantho

Zeitraum

3460-03

Handlung

Die Lineartriebwerke funktionieren plötzlich wieder. Die MARCO POLO startet umgehend nach Goshmos-Castle. Dort findet sie sich plötzlich energielos auf einer riesigen Pyramide wieder. Man schließt schnell Freundschaft mit den benachbarten Mucierern und vernichtet die Pyramide mit vereinten Kräften.



680 - Strafplanet der Eroberer

Verweise

PR 673, PR 681

Autor

H.G. Francis

Hauptpersonen

Atlan
Ronald Tekener
Roger Geiswank, Honish Lop
Goarn den Delnbourg, Esto Conschex
Krehan Dunnandeier
Anton

Zeitraum

3460-04-10 ... 3460-04-28

Handlung

Atlan schleust Tek auf einem Strafplaneten ein, um zwei Hypermathematiker und Transmitterspezialisten befreien zu lassen. Doch während sich Tek plangemäß mit Capos und Hamsterern anlegt, wird Delnbourg und Conschex die Zeit zu lang und sie versuchen auf eigene Faust auszubrechen. Tagelang irren sie durch unterirdische Gänge und schaffen es in letzter Minute, auf Teks Gruppe zu stoßen, um mit einem Transmitter zu verschwinden.



681 - Das Sonnenfünfeck

Verweise

PR 680, PR 682

Autor

Kurt Mahr

Hauptpersonen

Atlan
Linus Macey, Ellery Nooham
Bulmer Agbosht
Jellifer Humdran
Vin Hajmyndur
Chruq-Khajim

Handlung

Atlan hofft, bei einem der Sonnentransmitter von Andromeda einen Hinweis auf den Verbleib der Erde zu finden, und macht sich auf den Weg dorthin. Auf Midway-Station erfährt er, daß dafür nur Gercksvira in Betracht kommt, da alle anderen von den Maahks überwacht werden und dort nichts besonderes vorgefallen ist. Außerdem geraten sie in eine Auseinandersetzung mit ein paar larischen Agenten. Mittlerweile wird der terranische Botschafter in Andromeda recht rüde aufgefordert, den Botschaftsplaneten zu räumen, was dieser ungern zur Kenntnis nimmt. Die escalierende Situation wird schließlich von Atlan und einem ranghohen maahkschen Flottenkommandeur bereinigt. Dieser erklärt sich auch bereit, 5 Terraner nach Gercksvira zu bringen, obwohl dieses für Maahks auf Grund der Mentalstrahlung nicht zugänglich ist. Der Versuch mißlingt.



682 - Terror der Ungeborenen

Verweise

PR 681, PR 683

Autor

Hans Kneifel

Hauptpersonen

Atlan
Grek-28, Grek-281
Powlor Ortokur, Neryman Tulocky
Esto Conschex, Goarn Den Thelnbourg
Brester Tenhaven

Handlung

Mit der IMPERATOR klappt schließlich der Vorstoß nach Gercksvira und eine kleine Gruppe Unerschrockener landet auf einem der Planeten, wo sie von der Tierwelt sofort aufs Heftigste attackiert werden. Bald stellt sich heraus, daß hinter den Attacken konservierte Embryos stehen, die in den Jahrtausenden ihrer Schwangerschaft etwas seltsam geworden sind. Immerhin geben sie einen Hinweis auf ein »lebendes Zentralarchiv«, das sich als eine Herde von Tieren herausstellt, die das Wissen mündlich überliefert haben. Sie geben es an Atlan ab, der durch den Extrasinn legimiert ist, die Embryos wollen noch ein bißchen dazwischenfunken und werden daher gesprengt, und unsere Freunde machen sich auf den Weg zum nächsten Planeten.

Kommentar

Soso, Atlan will das Risiko minimieren, in dem er nur ein Beiboot zum Planeten schickt. Auf dem Beiboot sind natürlich außer ihm die beiden einzigen kompetenten Transmitterspezialisten der ganzen Milchstraße. 1,$s/in/ax/gc



683 - Das Mädchen von Lemuria

Verweise

PR 682, PR 686, TB 288

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Atlan
Ermigoa
Esto Conschex, Goarn Den Thelnbourg
Powlor Ortokur, Neryman Tulocky
Jerome Tecopah

Handlung

Auf der Schaltstation lebt noch eine lemurische Aktivatorträgerin, die zwar sehr schön, aber nicht mehr ganz richtig im Kopf ist, eine Kombination, die Atlan und Co in Verwirrung stürzt und zu unüberlegten Handlungen verleitet. Das Ergebnis sind viele tote Terraner, eine tote Lemurerin, ein gebrochenes Herz, beträchtlicher Sachschaden sowie ein zu früh und samt Technikern abgestrahltes Wrack.

Kommentar

Gegen die beiden Oxtorner sind Tatcher und Dalaimoc geradezu ein Muster an Seriosität. Wahrlich, ich sage Euch, der Untergang der Zivilisation kann nicht mehr fern sein, wenn solche Pflaumen sich »Überlebensspezialisten« nennen dürfen.



690 - Die Flucht des Körperlosen

Verweise

PR 689

Autor

Kurt Mahr

Hauptpersonen

Tako Kakuta
Leticron
Hotrenor-Taak
Laafnetor-Breck
Droggnar
Neyman Rugocsak

Handlung

Tako Kakuta ist in Leticrons Körper gefangen. Leticron übt fleißig teleportieren und schwelgt schon in Allmachtsphantasien als Hotrenor-Taak überraschend zu einer Inspektion auftaucht. Tako kann die Verwirrung zur Flucht nützen, vernichtet versehentlich zwie SVE-Raumer und landet schließlich bei den Hyptons. Leticron ist geständig und Hotrenor-Taak gelingt es, Tako wieder einzufangen (was nicht einmal tausend Überschweren das Leben kostet). Sein Stellvertreter hat inzwischen die Nase voll davon, dauernd vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden und schickt ein Kurierschiff zum Konzil und sich an, Hotrenor-Taak zu töten. Das gibt Tako erneut Gelegenheit zum Stellungswechsel und er wechselt --- diesmal in Laafnetor-Brecks Körper --- in das Kurierschiff und von dort schließlich auf ein USO-Schiff über. So gelangt er schließlich wohlbehalten nach Quinto-Center.

Kommentar

Was Tako kann, bzw. wozu er gezwungen werden kann, ändert sich von Person zu Person. Wie weit er zur nächsten Person überwechseln kann, ist auch dauernd anders. Ist das jetzt Realismus oder das Tricorder-Symptom? Immerhin wundert er sich selbst darüber. Was macht die Gucky-Illu in diesem Heft (5. Auflage)?



691 - Sargasso des Alls

Verweise

PR 687, PR 692

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Toronar Kasom
Metron Kaschart
Gucky
Major Bender
Der Oberste Psalta

Zeitraum

3460-05-22 .. 3460-05-?

Handlung

Die 11. Offensivflotte bricht zu einer Erkundungsexpedition zur »Nahtstelle« des Mahlstroms auf. Auf dem Weg fliegen sie plötzlich in ein Meer aus goldenen Fäden von wenigen Zentimetern Länge. Als sie aus dem Linearraum auftauchen, stellen sie fest, daß die Fäden auch im Normalraum existieren und alles außer dem Kunststoff der Raumanzüge auflösen. 200000 Mann müssen ihre Raumschiffe verlassen und die Reise zum Rand der »Sargasso-See« zu Fuß antreten. Dort empfängt Gucky ihre Gedanken und schickt Hilfe. Kurz vor der Rettung beobachten sie ein Schiff, das sich offenbar unbehindert im Fädenmeer bewegen kann, und Gucky und Toronar verfolgen es, um hinter das Geheimnis zu kommen. Dort wird ihnen ein frostiger Empfang bereitet, aber nach einiger Zeit ziehen sie mit ein paar spärlichen Hinweisen, einem Quadratmeter des geheimnisvollen lebenden (noch!) Stoffes und unter Zurücklassung einer mittleren Revolution von dannen.

Kommentar

Die Angst der Psaltas kommt einem in den 90er-Jahren unangenehm bekannt vor. Hat CD hier eine »ewige Wahrheit« geschildert oder war die Situation vor 20 Jahren schon ähnlich? Die »Sargasso-See« ist fürchterlich inkonsistent geschildert. Erst fliegen die Leute minutenlang im Linearraum durch die Fäden, dann schaffen sie den Rückweg mit Raumanzügen innerhalb weniger Minuten. Erst stellen sie fest, daß die Fäden das Material der Raumanzüge nicht mögen, dann fangen sie nicht nur absolut nichts mit dieser Erkenntnis an (z.B. ein paar Beiboote verkleiden), sondern wundern sich noch darüber, daß die Psaltas hier fliegen können. Und die Ploohns-Terraner-Raumschlacht-Illu schließlich habe ich schon in Band 692/2. Auflage gesehen. Hier scheint ein allgemeiner Illu-Shift stattgefunden zu haben.



692 - Die Insektenkönigin

Verweise

PR 691, PR 693

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Jaymadahr Conzentryn
Perry Rhodan
Tatcher a Hainu, Dalaimoc Rorvic
Hester Bouillon
Pjotr Godunow
Ras Tschubai, Gucky

Zeitraum

3460-06-05 ... ?

Handlung

Die Ploohn-Königin erfährt von der Existenz der Terraner und fliegt mit 30000 Schiffen los, um sie zu vernichten. PR erfährt davon und fliegt ihr seinerseits mit 20000 Schiffen entgegen. Als die Terraner zu verlieren drohen, fliegen sie durch den Schlund in die Heimatgalaxis der Ploohns.



693 - In den Höhlen der Ploohns

Verweise

PR 692, PR 694

Autor

H.G. Ewers

Hauptpersonen

Ras Tschubai
Dalaimoc Rorvic, Tatcher a Hainu
Greenor Varsk
Jaymadahr Conzentryn
Kayzir Mandaynah
Schuyt-34027

Handlung

Ras, Dalaimoc und Tatcher landen auf einer Ploohn-Welt und entdecken, daß die Ploohns ihre Pflanzen mit Molkex düngen. Sie werden gefangen, können fliehen und nehmen Kontakt mit einer »überflüssigen« Ploohn-Königin auf.



694 - Die Anti-Molkex-Bomben

Verweise

PR 693, PR 698

Autor

Hans Kneifel

Hauptpersonen

Perry Rhodan, Jaymadahr Conzentryn
Argtamayn Benzynurh
Janner Daiana
Ras Tschubai
Gucky
Cam Naulath

Zeitraum

3460-06-21 ... 3460-06-24

Handlung

Ein Parlamentär der Ploohns kommt zur Erde. Er bringt Ras Tschubais Strahler und fordert Zeus' Tod als Preis für Frieden. Bei der Untersuchung von Ras' Strahler stellt, sich heraus, daß dieser "molkex" morst. Man kombiniert messerscharf, daß die Ploohns von Molkex abhängig sind und daß dieses irgendwo in der Gegend des Kontraschlunds herumliegen müßte. Zufällig finden sich noch ein paar Anti-Molkex-Bomben im Keller, sowie ein Ortungsgerät, mit dem das Auffinden von Molkex auf ein paar tausend LJ Entfernung kein Problem ist. Also düst man nach Gragh Schanath (so heißt der Molkex-Planet), setzt Gucky und einen nervösen Techniker dort ab, quatscht die ebenfalls nervöse Königin schief an, und sprengt schließlich den halben Planeten in die Luft (äh, ins Vakuum).



695 - Die Unantastbaren

Verweise

PR 675

Autor

Ernst Vlcek

Hauptpersonen

Wargor Kenson
Quevamar Ablonth
Thorg Evarger
Hemo Gollonk
Laptir
Hotrenor-Taak
Mastibekk

Zeitraum

3460-07

Handlung

Auf Ertrus gibt es zwei Gruppen, die gegen die Besatzung durch die Überschweren kämpfen. Das EBK ist gegen das Konzil eingestellt, die PEI möchte die Überschweren aus ihrer Position an der Seite der Laren verdrängen. Die beiden bekämpfen sich hauptsächlich gegenseitig, und löschen sich im Verlauf des Romans praktisch aus. So nebenbei gelingt es dem EBK in eine Pyramide der Mastibekks einzudringen und deren Rätsel zu lösen: Die Mastibekks sind Energiewesen, denen die Politik des Konzils völlig egal ist. Sie sind nur an den Emotionen von körperlichen Wesen interessiert, die sie während des Justierens eines SVE-Raumers in sich aufnehmen können.



696 - Botschafter des Friedens

Verweise

PR 697

Autor

William Voltz

Hauptpersonen

Kroiterfahrn
Braunter »Goethe« Schulz
Beltahun Mtaye, Traxin Sorgol
Hotrenor-Taak, Leticron
Dr. Callsa

Zeitraum

Handlung

Kroiterfahrn, ein junger Greiko, verliert vor lauter Aufregung darüber, daß er in 10 Jahren die neubefriedete Milchstraße besuchen darf, die Fähigkeit zur Meditation. Um ihn zu retten, wird er sofort in die Milchstraße geschickt, wo der Friede allerdings noch nicht sehr weit fortgeschritten ist.

Die Greikos sind ein sehr friedliebendes (und etwas weltfremdes) Volk, das von den hehren Zielen des Konzils überzeugt ist, und dessen psychische Ausstrahlung den anderen Völkern erst die Zusammenarbeit ermöglicht. Würde ein Greiko die Wahrheit erkennen, wäre das Ende des Konzils nur noch eine Frage der Zeit.

Kroiterfahrn muß daher eine friedliche Galaxis vorgespielt werden. Auf Grund der deshalb sehr laxen Sicherheitsmaßnahmen gelingt es dem USO-Spezialisten Schulz, ihn zu entführen.



697 - Im Interesse der Menschheit

Autor

William Voltz

Verweise

PR 696

Hauptpersonen

Kroiterfahrn
Braunter »Goethe« Schulz
Tako Kakuta
Atlan, Ronald Tekener
Hotrenor-Taak
Leticron

Zeitraum

3460-07-15 ... 3460-07-?

Handlung

Kroiterfahrn erfährt die Wahrheit über die Lage in der Milchstraße und siecht dahin. Auf Gäa versucht Tako in ihn einzudringen und löst eine Krise aus. Schulz darf ihn daraufhin nicht mehr sehen, und Atlan, der inzwischen erfahren hat, daß Leticron den Greiko umbringen soll, beschließt, ihn unauffällig auszuliefern. Schulz opponiert heftig, aber erfolglos. Als Leticron schließlich auftaucht, findet er den Greiko nur mehr tot vor, gibt das aber nicht zu. Am Ende wird der schon ziemlich verbitterte Schulz aufgeklärt, daß Kroiterfahrn bereits auf Gäa verstorben war und die ganze Verfolgungsjagd nur dazu diente, Leticron einen Mord in die Schuhe zu schieben.



698 - Meuterei auf der MEBRECCO

Verweise

PR 694, PR 699

Autor

H.G. Francis

Hauptpersonen

Danzien Germell
Pelpto Papp
Jasser Kanscho
Kergijin Vasnotsch
Ashmil Horindolly
Guide

Zeitraum

3460-04-07 ... 3460-06-05

Handlung

Der Flottentender MEBRECCO findet mit Hilfe des neuartigen SPARTAC-Energieteleskops die Milchstraße. Doch Kommandant Germell will nicht zur Erde zurückkehren, sondern auf einem abgelegenen Planeten eine Kolonie gründen. Die Mehrheit der Besatzung schließt sich ihm an, einige wollen jedoch eine Korvette kapern, um zur Erde zurückzukehren. Da mischt sich ein vor einigen Tagen an Bord gekommenes seltsames Wesen ein, das den Terranern anbietet, sie ins Paradies zu führen. Tatsächlich landen sie kurz darauf auf einem erdähnlichen Planeten in der Nähe eines seltsam glatten Berges. Nach einiger Zeit erkranken plötzlich einige Besatzungsmitglieder. Ihre Haut verfärbt sich blau und sie fallen in ein Koma. Der Arzt steht vor einem Rätsel, die Krankheit breitet sich rasend aus. Nach ein paar Tagen erwachen die Erkrankten, bringen alle anderen um und stürzen sich in den Fluß. Germell, einzige Überlebende, erfährt vom Fremden, daß dieser mit dem Paradies das Leben nach dem Tode gemeint hat, und nach Germells Tod ebenfalls beabsichtigt in den Berg einzugehen. Germell gelingt die Flucht, er fliegt zur Erde. Über Funk kann er noch die Koordinaten der Milchstraße durchgeben, dann macht sich Guide bemerkbar, der plant, die ganze Menschheit zu erlösen. Germel löst die Selbstvernichtungsschaltung aus und läßt einen ratlos durch das All taumelnden Fremden zurück, der sich fragt, was er falsch gemacht hat.



699 - Terra unter fremder Sonne

Verweise

PR 698, PR 700

Autor

Kurt Mahr

Hauptpersonen

Perry Rhodan
Jaymadahr Conzentryn
Zeus
Gucky, Ras Tschubai
Goshmo-Khan

Zeitraum

3460-08-04 ... 3460-08-15

Handlung

Zeus verspricht, die Erde in eine Bahn um Medaillon zu bringen, wenn PR ihr dafür 3 Mopoys beschafft. PR fordert diese von Jaymadahr. Natürlich rechnet er nicht damit, daß diese Forderung erfüllt wird, sondern läßt sie entführen. Die Flucht fällt verdächtig leicht. Zeus ist hocherfreut und schreitet sogleich zur Tat. Als die Erde sich bereits mit hoher Geschwindigkeit auf Medaillon zubewegt, beginnt das Traktorfeld plötzlich unregelmäßig zu arbeiten. Auf Goshmos Castle kommt es zu Phänomenen, die schließlich in der Zerstörung von Zeus' Palast münden. Die Erde scheint verloren, Goshmos-Khan kommt ums Leben, Perry verzweifelt, Bully poltert. Da erscheint Jaymadahr, dankt den verblüfften Terranern für die unfreiwillige Unterstützung, bringt die Erde in die richtige Bahn, und verzieht sich wieder.

Kommentar

Oh, Kurt, wo hast Du Deinen HP-41 gelassen? Bei der Geschwindigkeit weicht die Erde am sonnennächsten Punkt im freien Fall nur um 2000 km von der geraden Linie ab. Da kommt man nicht einmal ins Schwitzen, von allgemeinen Weltuntergang ganz zu schweigen. Allerdings wäre die Erde dann wohl ewig mit 4% c durch den Mahlstrom gerast, was vielleicht auch nicht ganz optimal gewesen wäre.