[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: Alternative Mail-Systeme (was: AW: Spamhaus PBL)



On Mon, 15 Jan 2007, Peter J. Holzer wrote:

> einer ähnlichen Größenordung liegen) statt einigen tausend. Da man
> Bang-Paths vermutlich nicht wieder einführen will, braucht man das
> äquivalent einer UUCP-Map, allerdings muss die nie vollständig
> an einer Stelle (geschweige denn allen Stellen) existieren: Eine
> Kombination von lokalen Caches und Such-Requests sollte brauchbar
> skalieren.

Wieso so kompliziert? Im Prinzip dynamische UUCP-Map(s), ein typischer
Standard-Endpoint braucht hier eine default-route. Oder kommt
mit sehr wenigen "peerings" aus.

Ausgetauscht werden statt prefixen domains (resp. MXe). funktioniert
mit einem leicht abgewandelten BGP sicher. Der echte Reiz an sowas
ist - dass es "richtig" angesetzt auch unglaubliche anonymität bieten
kann. Vor allem in Hinsicht auf "Vorratsdatenspeicherung". 

cu
	Clemens.