[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: Alternative Mail-Systeme (was: AW: Spamhaus PBL)



Hi !

* Peter J. Holzer <hjp-vibe@hjp.at> [2007-01-21 16:48]:
> [Falls das Folgende etwas wirr wirkt, dann liegt das daran, dass ich mir
> das Konzept wirklich nicht bis zur Prototypenreife durchüberlegt habe.
> Soweit ich mich erinnern kann, habe ich nur vor ca. einem Jahr mal mit
> dem Clemens bei ein paar Bier darüber diskutiert - möglicherweise habe
> habe ich auch anderswo Andeutungen gemacht, aber Draft-RFC gibt es
> bislang keinen]

Wie war der Spruch von AI?
"Amnesty International ist eine Schnapsidee" oder so. (Bezieht sich auf
die Tatsache, dass die Idee zu dieser Organisation beim Konsum von ein
paar Schnaepsen entstanden ist.)

Oder auch der Spruch "Unix haelt dich nicht davon ab, dumme Dinge zu
tun, denn es wuerde dich auch davon abhalten, intelligente Dinge zu
tun.". Sinngemaess widergegeben, hab' leider kein Originalzitat.
Sprich, du darfst dir auch in den Fuss schiessen:
http://m5p.com/~pravn/foot.html
http://www-users.cs.york.ac.uk/susan/joke/foot.htm

Also warum sollten wir dich davon abhalten, hier "verrueckte" Ideen zu
diskutieren? Vielleicht kommt ja irgendwann eine geniale Idee heraus.

> On 2007-01-21 13:11:32 +0100, Martin Hotze wrote:
> > Zitat "Peter J. Holzer" <hjp-vibe@hjp.at>:
[...snip...]
> Nachricht schicken will, ein Peering-Abkommen hat. Das gibt eine gewisse
> Mindest-Länge vor, aber man kann die Kette auch bewusst verlängern, um
> Traffic-Analyse zu erschweren.

Man koennte sie ja auch bewusst ein paarmal zwischen Konoten hin- und
herschicken. Wenn es zwischen den Konten verschluesselt ist, sehe ich
nur, dass da etwas in eine Richtung wandert. Ob das jetzt irgendwann
auch wieder retour geht, ist ja nicht ersichtlich.

[...snip...]
> > und wer versucht das Netz lahmzulegen oder hat nur (vorübergehend ein)  
> > grosses Mailaufkommen oder eben ein technisches Problem?
> 
> Ist egal. Wenn wir beide miteinander peeren, und ich erhalte von Dir
> eine Million Queries für verschiedene Adressen, dann ist mir eigentlich
> egal, ob Du legitimerweise Mails an eine Million Adressen verschicken
> willst, ob Du ein technisches Problem hast, ob Du ein Spammer bist oder
> ob einer Deiner Nachbarn ein Spammer ist. In jedem Fall werde ich nicht
> eine Million Queries an meine Nachbarn weiterleiten. Die Policy kann
> jeder Knoten selbst bestimmen, aber eine relativ vernünftige Policy
> erscheint mir z.B. zu sein, alle Anfragen, die sich aus dem Cache
> beantworten lassen, sofort zu beantworten, und den Rest in eine Queue zu
> stellen, die in gemäßigter Rate (z.B. 1 pro Sekunde) abgearbeitet wird
> (mit Round Robin zwischen den Nachbarn, damit Du mit Deiner Million
> Abfragen nur Dich selber blockierst und nicht meine anderen Nachbarn).

Und damit wird dann jeder Knoten darauf achten, dass sich sein(e)
Nachbar(n) auch halbwegs sozial verhalten (sprich: keine Spammer sind
bzw. fuer diese Mails weiterleiten).
Denn wenn sich dieser nicht darum kuemmert, dann werden es wiederum
dessen Nachbarn tun. Ein Konzept, dass die Grundlage von usenet2
(http://www.usenet2.org/) war (dass sich leider nicht wirklich
durchgesetzt hat.).
Was irgendwie positiv waere, wenn man so die Spammer loswerden wuerde.  :)

[...snip...]
> > [1] ihr habt solche Fragen von mir bald los, das Vereinsjahr geht nur  
> > noch bis Mitte des Jahres.
> 
> Hmm. Nicht-Mitgliedschaft bei der VIBE hindert mich nicht daran, Leute
> hier mit seltsamen Ideen zu nerven :-).

Richtig: Die Mitgliedschaft bei vibe!at und die Subscribtion auf internetz
sind zwei getrennte Dinge.

mfg @ndy
-- 
personal web site:  http://skater.priv.at/~andy/
Nachtskaten / Friday Night Skating Vienna:  http://night.skater.priv.at/
ChaosNahe Gruppe Wien (CCC Erfa-Kreis Wien):  http://www.cngw.org/
Verein fuer Internet-BEnutzer Oesterreichs (.AT)  http://www.vibe.at/

Attachment: signature.asc
Description: Digital signature